Buch Geschichte und Lehre des Karatedo, Heiko Bittmann, deutsch

000687000

Buch Geschichte und Lehre des Karatedo von Heiko Bittmann. deutsch, DIN A5, 264 Seiten.

2. überarbeitete und erweiterte Auflage des Buches "Die Lehre des Karatedô" mit einem neuen Kapitel zur Geschichte des Karatedô.

Mehr Infos

» » »

26,40 € inkl.MwSt.

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

Buch Geschichte und Lehre des Karatedo von Heiko Bittmann. deutsch, DIN A5, 264 Seiten.

2. überarbeitete und erweiterte Auflage des Buches "Die Lehre des Karatedô" mit einem neuen Kapitel zur Geschichte des Karatedô.

Die wohl gründlichste und vollständigste Arbeit über die geistesgeschichtlichen Hintergründe und Grundbegriffe des Weges der leeren Hand, deren Meister und Lehrschriften. Dieses Buch beschäftigt sich in erster Linie mit der Geschichte und Lehre des 'Weges der Leeren Hand' (karatedō). Darüber hinaus gewährt es Einblick in verschiedene Facetten der japanischen Geschichte und Kultur. Nach der Einleitung beschreibt ein Kapitel die historische Entwicklung der japanischen 'Wege der Kampfkünste' (budō). Anschließend wird die Geschichte des Karatedō ausführlich dargestellt und erörtert. Dabei werden auch bislang verbreitete Thesen kritisch hinterfragt. Die folgenden Kapitel wenden sich der Lehre in den traditionellen japanischen Kampfkünsten sowie des Karatedō im Besonderen zu. Werden diese Kampfkünste vornehmlich unmittelbar vom Lehrer zum Schüler vermittelt, findet sich zur Ergänzung der Überlieferung, bzw. als ergänzendes Mittel der Schulung, auch die Tradition der in Prosa oder Lyrik verfassten sogenannten Lehrschriften. Diese enthalten verschiedenartige Lehrauffassungen in Bezug auf die von ihren Meistern immer wieder besonders betonte Einheit der Komponenten 'Herz' (shin), 'Technik' (gi) und 'Körper' (tai) zum Studium der Wege der Kampfkünste oder im engeren Sinne einer jeweiligen 'Schule' (ryū). Vor allem diese Lehrschriften bieten Einblick in eine tiefergehende Zielsetzung: So kann ein Interessierter zum Beispiel aus der Sicht eines Begründers einer Schule, über ein bloßes Kräftemessen bzw. über Sieg oder Niederlage im Wettkampf, d. h. über ein messbares Ergebnis, hinaus,von einem Weg der ganzheitlichen Vervollkommnung des Menschen erfahren.
Als Beispiele für Lehrschriften des Karatedō wurden Abhandlungen von den Begründern bzw. wichtigen Meistern der 'vier großen Schulrichtungen' – Shōtōkan, Gōjūryū, Shitōryū und Wadōryū – Funakoshi Gichin, Miyagi Chōjun, Mabuni Kenwa und Ōtsuka Hironori ausgewählt. Die Darlegungen in diesen Schriften sind aber nicht nur auf das Karatedō begrenzt zu sehen: Sie bieten im übertragenen Sinne auch Einblick in grundsätzliche Gedanken zu den japanischen Kampfkünsten. Zum besseren Verständnis wurde diesen Lehrschriften eine Einführung in die geistesgeschichtlichen Hintergründe bzw. wichtigen Grundbegriffe der japanischen Kampfkünste sowie ihrer schriftlichen Überlieferung vorangestellt. Ebenfalls vor den Lehrschriften zum Karatedō finden sich Biographien ihrer Verfasser, die nicht nur die Lebensgeschichte der Meister bzw. Kommentatoren vorstellen, sondern auch eine entscheidende Phase der Verbreitung der Kampfkunst auf die japanischen Hauptinseln und ihrer Weiterentwicklung widerspiegeln. Es folgen die zum ersten Mal direkt aus dem Japanischen ins Deutsche übersetzten Lehrschriften des Karatedō mit anschließenden Erläuterungen. Die Gründe hierfür liegen zum einen im teilweisen Fehlen westlicher Übersetzungen, zum anderen in der semantischen Präzision gegenüber Sekundärübersetzungen.

Rezensionen

Noch keine Kundenrezensionen

Eine Rezension schreiben

Buch Geschichte und Lehre des Karatedo, Heiko Bittmann, deutsch

Buch Geschichte und Lehre des Karatedo, Heiko Bittmann, deutsch

Buch Geschichte und Lehre des Karatedo von Heiko Bittmann. deutsch, DIN A5, 264 Seiten.

2. überarbeitete und erweiterte Auflage des Buches "Die Lehre des Karatedô" mit einem neuen Kapitel zur Geschichte des Karatedô.

28 andere Produkte in der gleichen Kategorie: