Click for more products.
No produts were found.

Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Name und Anschrift des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung?

  • Firmenname: Kamikaze Karategui Española, S.L. (Kamikaze)
  • Firmensitz: C/. Salvador Giner, 10 (Urb. Monte Alcedo) - 46190 Ribarroja del Turia (Valencia) - Spanien
  • USt.-Id.Nr.: ESB58664632
  • Email:  info@kamikaze.com
  • Tel.: (+34) 962 740 663

Zweck der Erfassung Ihrer persönlichen Daten

Kamikaze informiert alle Nutzer darüber, dass der Zweck der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die Bearbeitung von Anfragen von Nutzern, die Aufnahme in die Kontaktliste, die Bereitstellung von Produkten oder Dienstleistungen und die Verwaltung der Geschäftsbeziehung umfasst. Die Vorgänge, Verfahren und technischen Verfahren, die in automatisierter oder nicht automatisierter Weise durchgeführt werden und die Erfassung, Speicherung, Änderung, Übertragung und andere Maßnahmen zu personenbezogenen Daten ermöglichen, gelten als Behandlung  personenbezogener Daten.

Wie lange werden wir Ihre Daten behalten?

Solange der Nutzer die Löschung nicht verlangt, werden die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten gespeichert. Die persönlichen Daten von Benutzern, die Produkte  über die Website beziehen, werden gemäß den geltenden Bestimmungen für einen Zeitraum von mindestens sechs Jahren aufbewahrt.

Welche Berechtigung haben wir für die Behandlung Ihrer Daten?

Die Legitimation für die Datenverarbeitung liegt in der Zustimmung des Nutzers durch die Annahme der Klausel für die Verarbeitung personenbezogener Daten und im Falle von gekauften Produkten aufgrund der Ausführung des Kaufvertrages.

In den Formularen auf der Webseite, ist es notwendig , dass der Benutzer die mit "obligatorisch" gekennzeichneten Felder, ausfüllt. Wenn nicht alle erforderlichen personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt werden, könnte dies eine unvollständige Bearbeitung der Anfrage bzw des getätigten Kaufes bedeuten, was eine Geschäftsbeziehung nicht möglich macht.

Der Benutzer muss seine aktuellen persönlichen Daten mitteilen, damit die in seinen Dateien enthaltenen Informationen aktualisiert werden und fehlerlos sind.

Der Nutzer hat das Recht, seine Einwilligung  jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Verarbeitung personenbezogener Daten rückwirkend beeinträchtigt wird.

Weitergabe von Informationen an Dritte

Kamikaze wird Ihre Daten nicht an Dritte übertragen oder mitteilen, außer in den gesetzlich vorgesehenen Fällen oder wenn die Erbringung einer Dienstleistung ein Vertragsverhältnis mit einer für die Verarbeitung verantwortlichen Person voraussetzt, und dies immer in Übereinstimmung mit den vom Benutzer genehmigten allgemeinen Bedingungen vor Vertragsabschluß.

Bei der Beauftragung unserer Dienstleistungen stimmt der Benutzer zu, dass diese ganz oder teilweise an andere Personen oder Unternehmen vergeben werden können, die dann die Verantwortung übernehmen unter Einhaltung des Vertraulichkeitsvertrages bzw. Datenschutzrichtlinien, die auf ihren jeweiligen Webseiten festgelegt sind.

Bei einem Einkauf  auf shop.kamikaze.com oder premierdan.com können die Benutzerdaten an Kurier- und Logistikunternehmen wie GLS, DHL, RHENUS und / oder Correos übermittelt werden, um die Lieferung und / oder die Rückgabe gekaufter Produkte zu ermöglichen. Das gleiche gilt für die Bezahlplattformen PAYPAL oder REDSYS (BBVA).

Bei Rückgabe von Produkten, die über unsere Website gekauft wurden, kann Kamikaze Benutzerdaten an POSTBANK, CAIXABANK, BBVA, PAYPAL oder REDSYS (BBVA) übermitteln, um die Bestellung entsprechend zu erstatten.

Im Falle des Versandes von Mailings für kommerzielle Zwecke führt Kamikaze den Dienst mit Acumbamail aus.

Der Benutzer akzeptiert auch, dass einige der erfassten persönlichen Daten diesen Verantwortlichen zur Verfügung gestellt werden, wenn dies für die effektive Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung erforderlich ist. Der Benutzer kann sich weigern, muß dies aber schriftlich übermitteln.

Ihre Rechte, bei Verfügungsstellung Ihrer Daten

Die LOPD und die RGPD geben interessierten Parteien die Möglichkeit, eine Reihe von Rechten im Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten auszuüben. Solange die Daten des Nutzers von Kamikaze verarbeitet werden, können sie ihre Rechte ausüben. In diesem Falle muss sich der Benutzer per E-Mail an info@kamikaze.com wenden oder eine schriftliche Mitteilung an die Adresse, die in unserer rechtlichen Hinweisen angegeben wird, schicken. Unterlagen, die die Identität belegen (Personalausweis, ID oder Reisepass) müssen vorgelegt werden.  Des weiteren müssen folgende Daten bereitgestellt werden: Name und Nachname des Benutzers, Anfrage, Adresse und nachweisliche Daten.

Die Ausübung der Rechte muss vom Benutzer vorgenommen werden. Sie können jedoch von einer Person vollstreckt werden, die als gesetzlicher Vertreter der berechtigten Partei bevollmächtigt ist. In diesem Fall müssen die entsprechenden Unterlagen vorgelegt werden, die diese Vertretung der interessierten Partei belegen.

Der Benutzer kann die Ausübung folgender Rechte beantragen:

- Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten
- Recht auf Berichtigung (falls nicht korrekt) oder Löschung
- Recht auf Beschränkung der Behandlung. In diesem Fall werden sie nur von Kamikaze zur Ausübung oder für die Beanspruchung einer Verteidigung aufbewahrt.
- Recht auf Widerspruch der Behandlung: Kamikaze würde in diesem Falle die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn, aus legitimen Gründen oder wegen der Ausübung oder der Verteidigung etwaiger Ansprüche müssten weitere Maßnahmen unternommen werden.
- Recht auf Datenportabilität: Falls gewünscht wird, daß die Daten von einer anderen Firma bearbeitet werden sollen, wird Kamikaze die Portabilität Ihrer Daten an diese Person bzw. Verantwortlichen weiterleiten.

Wenn die Einwilligung für einen bestimmten Zweck erteilt wurde, hat der Benutzer das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne die Rechtmäßigkeit der Behandlung aufgrund der Einwilligung vor seinem Widerruf zu beeinträchtigen.

Wenn ein Benutzer glaubt es bestehe ein Problem mit dem Umgang seiner Daten, kann er seine Ansprüche an den Verantwortlichen für die Sicherheit oder an die entsprechende Datenschutzbehörde richten. Für Spanien ist es die spanische Datenschutzbehörde.

Menu